SV Friesen Frankleben 1887 e.V.

Verdienstvolle Friesen vom Kreissportbund geehrt

Der Kreissportbund Saalekreis ehrt aus Anlass des internationalen Tags des Ehrenamtes, der alljährlich am 5. Dezember begangen wird, verdienstvolle Sportlerinnen und Sportler aus dem Saalekreis.

Bei der diesjährigen Auszeichnungsveranstaltung am 2. Dezember in der Merseburger Gaststätte „Stadtstadion“ wurden auch drei verdiente Ehrenamtler vom SV Friesen Frankleben eingeladen

Ein Ehrengeschenk überreicht von  Angela Heimbach (Präsidentin des KSB Saalekreis) und Vize-Landrat Hartmut Handschak erhielten Conny Leopold (Handball Übungsleiterin Minis, Schiedsrichter und Vereinsschriftführer) und Bernd Leopold (Handball ÜL Nachwuchs, ÜL KITA-Projekt und Sportstättenmitarbeiter). Wolfgang Bolick, der seine langjährigen Verdienste bei der Wartung und Pflege der elektrischen Anlagen in der ehemaligen Harry-Kaßler-Halle und auf der Kegelanlage hat, musste kurzfristig der Veranstaltung fern bleiben.

Mit der Auszeichnung wird die langjährige und erfolgreiche ehrenamtliche Tätigkeit gewürdigt.

 Die Ehrenamtler fotografierte die Müchelnerin Julia Bachmann. Auf dem Foto sieht man jeweils Angela Heimbach und Hartmut Handschak mit Conny Leopold und Bernd Leopold.


Friesen-Vorsitzender Jürgen Pohle überreicht Wolfgang Bolick (rechts)
nachträglich das Ehrengeschenk vom Kreissportbund Saalekreis. Foto:SV Friesen.

Zum Tag des Ehrenamtes allen fleißigen Übungsleitern, Betreuern, Helfern und Funktionsträgern eines großes DANKESCHÖN für das unermütliche Engagement !

26. Bitburger-Cup am 2. Weihnachtsfeiertag

Wie jedes Jahr findet im Geiseltal Hallenfußball am zweiten Weihnachtsfeiertag statt.
Der SV Friesen Frankleben präsentiert auch in diesem Jahr den Bitburger-Fußballcup
für Freizeitteams aus der unmittelbaren Region
.


Die 26. Auflage findet am 2. Weihnachtsfeiertag (26.12. 2018) in der Geiseltalhalle St. Barbara Braunsbedra von 9 - 11 Uhr statt. Pokalverteidiger ist BSV Borussia Blösien.
Die Borussen gewannen den Bitburger-Cup auch schon 2013 und 2014. Weitere spielen Gastgeber Friesenkicker, SV Beuna Alte Herren (mit dem Vorjahrestorschützenkönig Volker Luka)
und die Handballer vom SV Friesen Frankleben.

Die Spielfolge für das Turnier wurde beim Sportförderer Getränkehof Patzner in Langeneichstädt am 21. November ausgelost. Im Beisein von Franklebens Ortsbürgermeister Günter Küster
  (links im Bild) nahmen Maik Patzner (Bildmitte)  und Niels Rozynek
(Gebietsverkaufsleiter Bitburger Braugruppe/rechts im Bild) die Auslosung vor.

Spielfolge ab 9 Uhr:
Freizeitkcker Friesen Frankleben-Friesen Frankleben Handball, SV Beuna AH-BSV Borussia Blösien, Freizeitkcker Friesen Frankleben-BSV Borussia Blösien, Friesen Frankleben Handball-SV Beuna AH, Freizeitkcker Friesen Frankleben-SV Beuna AH, Friesen Frankleben Handball-BSV Borussia Blösien.

Friesen Frankleben souveräner Gewinner bei der CarUnion-Trikotaktion

Am ersten Samstag im November war es endlich so weit. Die Handballer/innen der Jugend E (AK 9/10) vom SV Friesen Frankleben trafen sich bei halleschen CarUnion AutoTag GmbH um den Gewinnerpreis aus der CarUnion-Trikotaktion 2018 in Empfang zu nehmen.

Die CarUnion-Gruppe ist einer der größten Renault-Vertragshändler in Deutschland mit 20 Standorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Hessen und Thüringen. Auch in diesem Jahr verschenkte die Gruppe 20 Trikotsätze an Sportvereine aus dem Standortgebiet. 68 Vereine haben an der Aktion teilgenommen. Nachdem der Verein sich online beworben hatte, hieß es auf Stimmenfang zu gehen. 110.000 Unterstützter beteiligten sich an der Abstimmung auf CarUnion.de.

Dass die Friesen überhaupt dabei waren, verdanken sie dem Spielervater der männlichen Jugend C Tobias Werle, der die Bewerbung abgab und selbst mit Aktivitäten auf Stimmenfang ging.
Das Ziel der Trikot-Aktion, die Förderung des Breitensportes in der Region wurde voll erfüllt, betonte dann auch bei der Übergabe in Halle Verkäufer Olaf Zachow, der selbst aktiver Handballer war. Fünf Teams pro Region nun stolze Besitzer einer neuen Spielkleidung.

Übersicht der Gewinner-Teams: