SV Friesen Frankleben 1887 e.V.

Medaillen und Präsente für erfolgreiche Mädels

Infos zum Team

In einem würdigen Umfeld, vor dem Franklebener Schloss,
wurden die Handball-Bezirksmeisterinnen der weiblichen Jugend B geehrt.
Schlossherr  Dr. Franz Pacher v. Theinburg (Kulturgut Schloss Frankleben)
hatte sich schnell mit der Idee, die Ehrung vor dem Schloss durchzuführen,
angefreundet und unterstützte die Auszeichnungsveranstaltung.

HVSA-Staffelleiter Steffen Dathe (Mitte) und Friesen-Vorsitzender Jürgen Pohle nahmen die Ehrung mit Corona gerechten Abstand, wie hier bei der Pokal- und Urkundenübergabe an Anja Streit (Mannschaftskapitän), vor.

Neben Pokal, Urkunde und Medaillen vom HVSA gab es dank der Unterstützung durch Ortsbürgermeister Günter Küster noch als Präsent für das Team Kapuzensweatshirts.
Sportförderer Saalesparkasse würdigte die drei besten Torschützinnen, Vanessa Mischner (links), Paula Hebestreit und Annabell Niemtz (rechts auf dem Kubak-Foto)  ebenfalls mit einem Geschenk.

 

 

 

 

 

 

Tiefe Trauer um Ehrenmitglied Brunhilde Filous

Kürzlich erhielt der Verein die traurige Nachricht,
dass unsere langjährige Kassenwartin Brunhilde Filous im
bayrischen Karlsfeld friedlich eingeschlafen ist.

Von 1975 bis 1990 war Sportfreundin Filous als Hauptkassiererin in der ehemaligen BSG Stahl Frankleben ehrenamtlich tätig. Nach der politischen Wende übernahm sie im neu gegründeten Verein „SV Friesen Frankleben“, trotz ihres Rentenalters, die Kassierer-Funktion bis 2007. In den vielen Jahren ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit gab es nie Beanstandungen. Mit großer Einsatzbereitschaft erfüllte Sportfreundin Filous den Aufgabenbereich Finanzen. 2007 wurde Brunhilde Filous mit der Ehrennadel des Landessportbund Sachsen-Anhalt in Gold ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied der Friesen ernannt. Aus familiären Gründen wohnte Brunhilde Filous, die weiter mit dem SV Friesen verbunden blieb, zuletzt in einem Altenpflegeheim im bayrischen Karlsfeld.

Weibliche Jugend B ist Bezirksmeister

Die vorzeitig abgebrochene Handballsaison der weiblichen Jugend B
hat zwei Bezirksmeister. Neben der Mannschaft um das verdiente Übungsleiterduo Torsten Langner/Cornelia Franz wurde
auch Union Halle-Neustadt II auf Platz 1 gesetzt.

Beide Mannschaften haben 12:2 Punkte. Im direkten Vergleich ist Friesen besser, da das Hinspiel 19:16 gewonnen wurde, aber diese
Regelung tritt erst bei Hin- und Rückspiel in Kraft.
Nach dem unglücklichen vierten Platz bei den Landesmeisterschaften
gibt es mit der Goldmedaille noch einen
versöhnlichen und verdienten Saisonabschluss.

Bei der inoffiziellen Torschützenwertung belegt Vanessa Mischer (43 Tore / 7 Spiele / Durchschnitt 6,14 Tore) den dritten Platz.
Mit Paula Hebestreit (6.- 33/7/4,71) und Annabel Niemtz /10.- 29/7/4,14) sind noch zwei weiter Friesenspielerinnen unter den Top 10.