SV Friesen Frankleben 1887 e.V.

Weibliche Jugend E sucht Mitspielerinnen

Die Handball-Mädels vom SV Friesen Frankleben
suchen Mitspielerinnen für ihre Mannschaft.

Wer hat Lust zum gemeinsamen trainieren,
dem Ball hinterher zu jagen und Tore zu werfen?

Weibliche Jugend E sucht MitspielerinnenFoto:Wolfgang Kubak

An bestimmten Wochenenden ist dann auch die Möglichkeit,
dass Können im Spiel gegen andere Mannschaften zu zeigen.

Dazu braucht der SV Friesen aber dringend Mädchen
in den Geburtsjahren von 2005 bis 2007.
Unter der fachlichen Leitung einer Übungsleiterin wird 2 x pro Woche, dienstags und donnerstags in der Zeit von 15.30 bis 17.00 Uhr,
in der Harry-Kaßler-Sporthalle Frankleben (Bahnhofstraße 59) trainiert.

Kommt zu einem Probetraining und macht einfach mal mit.

Kontakt: www.friesenfrankleben.de, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Telefon Harry-Kaßler-Sporthalle: 034637-50317.

Ehrungsmarathon für Friesennachwuchs

alt

Nach dem Ehrungsmarathon die Medaillengewinnerinnen
und Medaillengewinner mit den Sportförderern Uwe Stettin (Saalesparkasse/links)
und Günter Küster (Ortsbürgermeister/3.v.re.)

 

 

Ungeschlagen Handball-Bezirksmeister
 Ein Remis beim BSV  Fichte Erdeborn am fünften Spieltag war der einzige Minuspunkt für die männliche Jugend B vom SV Friesen Frankleben in der Saison 2014/2015. Ansonsten lief alles nach Plan für das Team um Übungsleiter Steve Löser, der mit  Philip Pfennighaus und Phillip Schady noch zwei Betreuer zur Seite hatte. Hier zahlt sich aus, dass der überwiegende Teil der Mannschaft und vor allem die Leistungsträger schon seit vielen Jahren zusammenspielen.
Im letzten Jahr wurde die Mannschaft, damals noch C-Jugend, ebenfalls Bezirksmeister.

In den 16 Spielen (das vorletzte Spiel ist ausgefallen und 0:0Tore gewertet) erzielten die Nachwuchstalente 549Tore und mussten nur 325 Tore hinnehmen. 31:1 Punkte für Platz 1.
Sechs Punkte dahinter folgt der BSV Fichte Erdeborn auf Platz 2
und sieben Punkte dahinter der Weißenfelser HV als Dritter.

Zum letzten Heimspiel gegen Sangerhausen übergab dann Klaus Rauchfuß (HVSA-Spielbezirk Süd) die Goldmedaillen und das im Beisein vieler Eltern.



alt

Die Goldjungs von links:
Tim Jaworski, Betreuer Philip  Pfennighaus, Jan Steigemann,
Niklas Pfeiffer, Ricky Geithner, Pascal Niemtz, Timo Löser, Max Retzke,
Toni Kobs, Titus Rother, Erik Schwob, Christian Meise,
Jan Büchner, Markus Kurde, Übungsleiter Steve Löser.

Neben den Medaillen, Pokal und der Urkunde gab es auch noch Geschenke und Gutscheine, die Uwe Stettin (Abteilungsleiter Vorstandsstab Saalesparkasse) und Ortsbürgermeister Günter Küster übergaben. Ermöglicht wurden die Erinnerungsgeschenke dank der Unterstützung von der  ARS Betriebsservice GmbH Merseburg, der Saalesparkasse, dem Sinalco Gebietsverkaufsleiter Holger Arbes und dem Ortsbürgermeister Frankleben.

Silbermedaille der verdiente Lohn
Die Ehrengäste hatten natürlich auch noch Geschenke und Gutscheine
für den Vize-Bezirksmeister in petto. Dafür gab es von den zahlreichen Fans,
sprich Mama, Papa, Oma usw. schon vorab Applaus.

Die Übungsleiter der weiblichen Jugend D Conny Franz und Torsten Langner
konnten am Ende der Saison stolz auf ihre Mannschaft sein.
Spannung buchstäblich bis zum letzten Spieltag, denn die Friesen mussten
das letzte Spiel in Erdeborn gewinnen um den zweiten Platz zu sichern.

Großer Jubel bei den vielen mitgereisten Eltern
nach dem schwer erkämpften 17:12-Sieg.

Silber war gesichert, punktgleich mit der Spielgemeinschaft Weißenfels/Großgrimma
(Platz 3, ebenfalls 24:8 Punkte) und noch vor dem HC Burgenland (Platz 4 mit 23:9 Punkten).

Damit setzten die jungen Mädels ihren erfolgreichen Weg seit dem Wettspielbeginn
in der Saison 2012/13 (als E-Jugend-Platz 5)
und 2013/14 (als E-Jugend- Bronzemedaille) weiter fort.


alt

Friesen-Mädels mit Silber von links: 
Josephin Fliege, Anja Streit, Anika Klein, Marie Penger, Zerina Taric,
Paula Hebestreit, Vanessa Mischner, Sofie Gebhardt, Laura Drese,
Lilli Döscher, Josephin Kleindienst, Sophie Jursch,
Übungsleiterin  Conny Franz, Übungsleiter Torsten Langner. Es fehlt Kim Ernst. 
(Fotos: Wolfgang Kubak).

Stellv. Vorsitzender feiert 60. Geburtstag

alt

    Als Stellvertretender Vorsitzender ist
Sportfreund Wolfgang John seit 1998 sehr aktiv.
Bei der Organisation von Veranstaltungen,
Werterhaltungs-  und Baumaßnahmen bringt er sich mit
seiner langjährigen praktischen Erfahrung
  ein.
Seit einigen Jahren Zeit ist "Wolle" auch bei
vielen Veranstaltungen als Hallensprecher tätig.

Durch seine Einsatz- und Hilfsbereitschaft hat er sich
unter allen Mitgliedern

große Anerkennung erworben.    

Der Vorstand gratuliert Wolfgang recht herzlich
zum heutigen 60. Geburtstag!