SV Friesen Frankleben 1887 e.V.

Gastgeber gewinnt 24. Bitburger-Cup für Freizeitkicker

Auf dem Foto hinten von links: Jörg Rödger, Marco Küster, Martin Nentwich, Miquel Küster,
Thomas Montag, Maik Knittel. Vorn von links: Vereinsvorsitzender Jürgen Pohle,
Ortsbürgermeister + Fußballchef Günter Küster, Marko Möhring,
Tobias Möhring, Michael Seide, Vereinsvize Wolfgang John.

 

Der Bitburger-Cup für Freizeitkicker konnte dank der Unterstützung durch den Bitburger-Gebietsverkaufsleiter Niels Rozynek auch 2016 am zweiten Weihnachtsfeiertag durchgeführt werden.

Die Zuschauer sahen bei der mittlerweile 24. Auflage in der Geiseltalhalle Braunsbedra sechs spannende und vor allem faire Spiele. Souverän geleitet wurde die Begegnungen von Ria Keck und dem Assistenten Daniel Nagel (beide Krumpaer SV Lützkendorf). Wie schon im letzten Jahr wurde der Franklebener Marko Möhring Torschützenkönig. Er erzielte sieben der insgesamt 30 Turniertreffer.

Ungeschlagener Bitburg-Cup-Gewinner wurden die Freizeitkicker vom Gastgeber SV Friesen Frankleben. Vorjahressieger SV Beuna konnten diesmal nur ein Spiel gewinnen und belegte hinter Borussia Blösien Platz drei.


Marko Möhring (Friesen Kicker) überwindet hier den Tormann der Friesen-Handballer Sven Demuth.
Beobachtet wird die Szene (v.l.) Steven Böhme, Tobias Möhring und Sebastian Geithner.

Bevor es dann zur obligatorischen Bitburger-Bierverkostung kam, erhielten die Mannschaften, der Torschützenkönig und die Schiedsrichter noch Erinnerungssouvenirs von der Brauerei aus der Eifel.

Friesen-Vize Wolfgang John (links) und Ortsbürgermeister Günter Küster (rechts)
gratulieren Marko Möhring als Mannschaftskapitän des Bitburger-Cupsiegers und als Torschützenkönig.
Fotos (3): Siegfried Zschiegner


Ergebnisse:

Friesen Fußballer – Friesen Handballer 3:0, Blösien – Beuna 4:1, Friesen Fußballer – Beuna 2:0, Friesen Handballer – Blösien 3:5, Friesen Fußballer – Blösien 5:2, Beuna – Friesen Handballer 5:0.

Abschlusstabelle:

1. SV Friesen Frankleben FB 10:2 Tore, 9 Punkte
2. BSV Borussia Blösien 11:9 Tore, 6 Punkte
3. SV Beuna (AH) 6:6 Tore, 3 Punkte
4. SV Friesen Frankleben HB 3:13 Tore, 0 Punkte

Spielplan Freizeitkicker Freiluftsaison 2016

Fußball-Team 2016

SV Merseburg 99 gewinnt 25. Köstritzer-Cup

 

Sieger Hallenfußball um den Köstritzer-Cup 2016:
SV Merseburg 99 (Alte Herren)
Foto: Wolfgang Kubak.

Ergebnisse unter Fußball

 

Alte Herren vom SV Merseburg 99 gewinnen 25. Köstritzer-Cup


Friesen (blaue Kleidung) gegen Beuna. Fotos: Wolfgang Kubak.

Merseburg 99 vor SV Braunsbedra und den Curanum Kickers

Gebietsverkaufsleiter Niels Rozynek (Schwarzbierbrauerei Köstritz) und der Langeneichstädter Maik Patzner (Getränkehof Patzner) zeichneten die Sieger und Platzierten aus. Bester Torschütze mit 7 Treffern wurde Sven Seemann (Bild links) vom SV Braunsbedra. Er erhielt ebenso ein Präsent der Köstritzer Schwarzbierbrauerei wie die Sieger und die Mannschaften auf den Plätzen.
In den 15 Begegnungen über 12 Minuten wurden insgesamt 64 Tore erzielt.


Das Vierstunden-Turnier, welches auch von der ARS Betriebsservice GmbH wieder gefördert wurde, hatte mit dem Geburtstagkind Reinhard Dreißigacker (SV Dornstedt), Matthias Eichhorn (SSV 90 Landsberg) und Ria Keck (Krumpaer SV Lützkendorf) drei überzeugende Schiedsrichter.

Für das leibliche Wohl hatte bestens die MC. MAIKEL Imbissservice GmbH aus Merseburg gesorgt.